Reiseportal für den perfekten Urlaub in Istrien, der Kvarner Region oder Dalmatien.
Sprache auswählen

Bestpreisgarantie

Istrien.info bietet alle Unterkünfte zum Bestpreis an. Garantiert!

Bestpreisgarantie

Vergleichen Sie unsere Preise mit anderen Reiseportalen. Istrien.info bietet die besten Preise.

Essen & Trinken

  • Essen & Trinken > Bilder 1
  • Essen & Trinken > Bilder 2
  • Essen & Trinken > Bilder 3

Im Urlaub will man gut essen und trinken. Dabei kann man zwei Typen von Gästen unterscheiden. Die einen, die nur ungern auf die gewohnten Gerichte von zu Hause verzichten. Und die anderen, die gerne etwas Neues für Ihren Gaumen erleben möchten. Für beide ist in Kroatien gesorgt.

Den Ruf eines Billig-Urlaubslandes hat Kroatien schon seit einigen Jahren verloren. Man kann feststellen, dass die Preise für die Gastronomie in den letzten Jahren angezogen haben, aber auch die Qualität. Allerdings liegen die Kosten immer noch weit unter "europäischen Verhältnissen". So bezahlt man für ein Menü in einem gut bügerlichen Restaurant je nach Region zwischen 50-70% im Vergleich zu den heimischen Restaurants. Gerade im Vergleich zu anderen touristischen Gebieten, wie Italien, Frankreich oder Spanien ist Kroatien immer noch relativ günstig.

Der neue gastronomische Weg Kroatiens

Denkt man an die kroatische Küche, so fallen den meisten Leuten Cevapcici oder Duvedj-Reis ein. Heute reagieren angesehene kroatische Köche fast beleidigt, wenn Sie auf diese Gerichte angesprochen werden. Kroatische Köche haben die Vielfalt der mediterranen Kochtraditionen wiederentdeckt und komponieren mit großer Leidenschaft und Phantasie die delikatesten Speisen. Dabei stehen Fisch und Meeresfrüchte, vor allem in den Küstenregionen ganz hoch im Kurs.

Jelovnik - Die Speisekarte

Bei den typischen Vorspeisen steht an erster Stelle der Prsut, ein hauchdünn geschnitter, luftgetrockneter Schinken, der mit Oliven und Weißbrot serviert wird. Dazu gehört meistens auch der Schafskäse aus Pag dazu (paski sir). Weitere Appetitanreger sind in Öl eingelegte Sardellen (slane sardelice), marinierter Fisch (marinirana riba) und Salate aus Tintenfisch oder Oktopus (polyp salata).

Die einheimische kroatische Küche bietet hervorragende Eintopfgerichte. Empfehlenswert sind hier die "menstra", eine kräftige Gemüsesuppe mit geäuchertem Fleisch, Bohnen und Maiskörnern, die "jota" mit Schweinsrippchen, Speck, Bohnen, Sauerkraut und Kartoffeln, und letztlich, die pasta fazol mit Geräuchtertem, Bohnen, Makkaroni und Tomaten.

Im Herbst werden für Gourmets Omelettes mit Weinbergschnecken und dem berühmten istrianischen Trüffel (tartufi) serviert.

Obwohl Istrien ein Küstenland ist, sind Fleischgerichte meist billiger als Fischgerichte. Neben den typisch kroatischen Grillspezialitäten gibt es auch istrianische Fleischspezialitäten, wie "Ombolo" (luftgetrocknetes Schweinskotelett) oder "Zvacet", ein Ragout aus verschiedenen Fleischsorten.

Typisch für die Küstenregion sind auch die Gaststätten, die entlang der Straße über Holzkohlefeuern Lämmer oder Spanferkel braten.

Das Landesinnere Istriens bietet noch eine andere besondere Spezialität, das Wildfleisch. Auf der Speisekarte finden sich häufiger Fasan, Rebhuhn, Hase, Reh oder Wildschwein. Gemüse spielt in der istrianischen Küche eine besondere Rolle. Das Universalgemüse ist die Blitva (Mangold), welches zu allen Speisen passt.

Meeresspezialitäten

Die neue Ausrichtung der istrianischen Küche drückt sich besonders in den vielfältigen Fischspezialitäten aus. Auf der oberen Preisskala rangieren die sogenannten weißen Fische, wie Zahnbrasse (brancin), Goldbrasse (orada), Seehecht (oslic) und Scholle (list). Billiger sind dagegen Makrelen (skusa oder skombra), Sardinen oder Sardellen.

Krusten- und Weichtiere bekommt der Gast in der Regel "na buzaru", in einer Soße aus Olivenöl, Knoblauch, Tomaten, Semmelbrösel und Wein. Tintenfische (lignje oder kalamari) werden entweder gegrillt oder fritiert. Besonders begehrenswert ist auch der Hummer (jastog) oder Scampi (skampi), die hauptsächlich aus der Kvarner Region kommen.

Typisch für die südeuropäische Küche ist auch die Tatsache, dass zu jedem Gericht Brot (kruh) gegessen wird.

Der Nachtisch


Neben den klassischen Eisspezialitäten findet sich auf der Speisekarte meistens noch Strudelkuchen, Palatschinken und diverse Kleinkuchensorten. Original küstenländische Spezialitäten sind die "fritule"(Kugeln aus Hefeteig), und die "kostule" (Streifen aus Mürbeteig).

Pica - Die Getränke

Der Wein (vino) steht natürlich im Mittelpunkt, wenn es um das typische Esserlebnis in Kroatien geht. Istrien ist ein typisches Weinanbaugebiet. Besonders in den Region Buje, Umag, Novigrad, Porec, Rovinj, Pula, Motovun, Buzet, Pazin und Labin blüht der Weinanbau. Aber auch auf den dalmatinischen Inseln und im Norden von Kroatien ist der Weinanbau eine sehr ausgeprägte Tätigkeit.

Der rote Teran wird zu Prsut und Käse sowie zu Fleischgerichten empfohlen. Der Merlot und Cabernet passt vor allem zu Wild.

Der bekannteste istrianische Wein ist der Malvazija. Er passt besonders zu allen Fischgerichten. Weißwein mit Mineralwasser heißt "Gemist", roter Wein mit Wasser dagegen "Bevanda".

Die beliebtesten einheimische Schnäpse (rakija) sind der Traubenbranntwein Lozovaca (kurz Loza), die mit Kräutern angesetzte Travarica und der Sliwowitz (Sljivovica) aus Pflaumen.